zwei deutsche Speedkanonen beim Speedking auf dem Weg in die Weltspitze. Es ist uns gelungen beide zu Ihren Speeds zu befragen.

Andy Gunnar

Wie ist das Gefühl mit über 90 km/h Topspeed über das Wasser zu fliegen?
Andy: "für mich eine komplett neue Erfahrung und unvergesslich diese ersten Speedtage. Bislang immer mit Slalom Material auf sehr kabbeligen Gewässern und maximal 38 Knoten unterwegs. In La Franqui ist aber alles anderes. Recht konstanter Wind, side-offshore und absolutes Flachwasser. Ein Traum und so ein Spaß! Ein unglaubliches Gefühl mit 90 über das Wasser zu heizen"
Gunnar: "ich will die 100 km/h"

Gunnar Strand

Slalomboard oder Speedboard?
Andy:" Hab mich langsam an die Speedgeschichte rangetastet. Erst mit einem 80er Slalom und einer 28er G10 Finne auf den Speedkurs. Speed max. lag bei ca. 43-44kn.
Dann auf ein 48er Speedboard mit einer 21er Finne gewechselt.
Speed max. lag dann schon bei 45-46 kn.
Und zu guter Letzt hab ich mir dann ein 41er Board mit einer 19.5er Finne ausleihen können. Der Topspeed lag dann schon bei 47-48 Knoten.
Tendez nach oben offen.
Ein Tag mit 20-35kn am Ammersee mit nem 100 Liter Slalom Board, 34er Finne und einem 7.1ser Segel ist deutlich anspruchsvoller und anstrengender. Speedfahren hat ein hohes Suchtpotenzial."
Gunnar: "...44 war schon geil...Aber ich mag die Abwechslung...Speedsurfen mit 5,0 ist für mich genauso gut wie ein fetter Wave Tag..."

Was sind eure Pläne für dieses Jahr?
Andy: "Ich werde sicherlich dabei bleiben und versuchen, die 50 kn Marke zu knacken.
Werde mir 2 Boards und 2-3 Finnen bestellen und bei einer guten Vorhersage mal nach Holland fahren oder wieder nach La Franqui.
Gunnar, die Rakete, ist sicherlich auch wieder dabei"
Gunnar :"Das nächste mal ist schon geplant!"

Viel Erfolg euch beiden und allen anderen auch bei der Jagd nach neuen Rekorden! We need Speed!

Veröffentlicht: 17. Mai 2016
© 2017 - ??? | Joomla! 3.5.1